Russkiy Toy Welpe

Russkiy Toy Welpen


Im Russkiy Toy steckt das Temperament eines Terriers. Das merken seine Besitzer rasch. Denn bereits als Welpen sind die Russkiy Toys sehr wachsam, lebhaft und frech. Hinzu kommen ein hoher Bewegungsdrang und eine immer zum Spielen aufgelegte Art.

Steckbrief: Russkiy Toy

Ursprungsland: Russland
FCI-Gruppe: 9 – Kontinentaler Zwergspaniel
Größe (Widerristhöhe): 20–28 cm
Gewicht: bis zu 3 kg
Alter: 13 bis 15 Jahre
Verwendung: Gesellschafts- und Begleithund
Für Wohnung geeignet: Ja, passt sich problemlos an das Leben in einer Stadtwohnung an.
Fellpflege:
gering, bei der langhaarigen Variante etwas aufwendiger.
Lässt sich einfach erziehen:
Nein, muss vom Welpen alter an konsequent sozialisiert und erzogen werden.
Kommt gut mit anderen Hunden zurecht:
Bedingt, der Russkiy Toy akzeptiert andere Hunde recht gut, wenn er bereits als Welpe an diese gewöhnt wird.
Braucht viel körperliche Betätigung:
Ja, Russkiy Toys lieben Aktivität und sind voller Tatendrang.
Als Wachhund geeignet:
Ja, trotz seiner kleinen Größe ist er zwar nicht gerade ein angsteinflößender, aber dennoch ein aufmerksamer Wachhund, der mit lautem Gebell Alarm schlägt.

Russkiy Toy Welpen kaufen – der Preis

Wenn du dich für diese Hunderasse interessierst und einen Welpen kaufen willst, ist ein seriöser Zuchtverband die richtige Adresse. Züchter sollten dem VDH angeschlossen sein. Lass die Finger von Hunden, die im Internet auf fragwürdigen Seiten günstig angeboten werden. Dort erwirbst du oft nur kranke oder minderwertige Hunde aus schlechter Zucht. Bevor du dich zum Kauf entschließt, solltest du dich auch fragen, ob der Hund überhaupt zu dir passt. Der Russkiy Toy hat eine geringe Reizschwelle, was dazu führt, dass er bereits bei kleinen Anlässen zum Kläffen neigt. Das kann schnell auf die Nerven gehen werden und ist nicht jedermanns Sache. Mit einer konsequenten Erziehung kannst du dieser schlechten Eigenschaft aber weitestgehend Herr werden.

Der Russkiy Toy zählt zu den hochpreisigen Hunderassen. Russkiy Toy Welpen kosten im Schnitt bis zu 1.500 Euro. Der Preis ist grundsätzlich auch abhängig von Herkunft, Alter und Geschlecht der Welpen. Bei besonders wertvollen Abstammungslinien erreichen die Welpen sogar Preise von bis zu 4.000 Euro.

Rechne außerdem mit Kosten für eine Welpen-Erstausstattung. Zu dieser Grundausstattung gehören:

  • Welpenfutter (am besten den Züchter fragen, welches Futter der Hund gewöhnt ist)
  • Snacks
  • Bett und Hundedecken
  • Leine und Halsband oder ein Geschirr
  • Futter- und Wassernapf
  • Spielzeug
  • eine Transportbox für den Tierarzt
  • Notfallapotheke
  • Bürste

Russkiy Toy Welpen – Herkunft und Geschichte

In Deutschland gehören Russkiy Toy Welpen zu den noch wenig bekannteren Hunderassen. Sie werden erst seit 2010 vom Verband Deutscher Kleinhundezüchter betreut und dort auch erfolgreich gezüchtet. Ursprünglich stammt die Rasse aus Russland, wo sie seit den 1950er-Jahren aus englischen Toy Terriern herausgezüchtet wurde. Anfänglich wurden nur kurzhaarige Toys gezüchtet. Ab 1958 dann auch eine langhaarige Variante. Später dann wurden die kurzhaarige und die langhaarige Variante unter der Bezeichnung „Russkiy Toy“ zusammengeführt und im Jahr 2006 von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) als eigenständige Hunderasse anerkannt.

Wesen und Charakterzüge

Der Russkiy Toy ist ein freundlicher, aufgeweckter, charaktervoller Begleithund. Er steckt voller Neugierde, ist aufgeschlossen und interessiert, manchmal auch vorwitzig. Kurz ein anhänglicher Begleiter seines Herrchens und diesem treu ergeben. Die Rasse ist sehr verspielt und daher bestens für Familien mit kleinen Kindern zu empfehlen, aber auch für Einzelstehende oder ältere Menschen. Es sind sehr anpassungsfähige und friedliche Hunde, weder ängstlich noch aggressiv. Sie fühlen sich überall wohl, wo sie liebevollen Anschluss finden. Der Russkiy Toy kann problemlos in städtischer Umgebung in einer Wohnung gehalten werden und ist außerdem ein wunderbarer Reisebegleiter, der gut in eine Hundetransporttasche passt.

Russkiy Toy Welpen – die Erziehung

Ein Russkiy Toy muss trotz seiner niedlichen Erscheinung mit aller Konsequenz wie ein großer Hund erzogen werden. Die Hunde sind von Natur aus Rudeltiere und müssen bereits als Welpen ihre Position im Rudel (Familienverbund) aufgezeigt bekommen damit sie frühzeitig ihre Grenzen kennenlernen. Dann steht einem harmonischen Zusammenleben in der Familie nichts mehr im Wege.

Um das Temperament des kleinen Hundes zu bändigen, ist ein gehöriges Maß an Disziplin notwendig. Dies gilt besonders im Hinblick auf das Bellen. Die Terrier-Gene in seiner Ahnenreihe, bringen ihn dazu schnell anzuschlagen und zu kläffen. Wenn die Welpen nicht richtig erzogen und trainiert werden, kann der Russkiy Toy im Erwachsenenalter ziemlich stur werden und seinem Besitzer leicht auf dem Kopf herumtanzen. Am besten du besuchst mit deinem Welpen eine Hundeschule oder absolvierst einen Junghundekurs. Auch öfters mal ein Lob, eine Streicheleinheit oder ein Leckerli (Vorsicht – nicht übertreiben) kann bei der Welpenerziehung helfen und für entsprechende Motivation sorgen.

Russkiy Toy – Erscheinungsbild und Aussehen

Russkiy Toy Welpe sitzt brav für das Foto
Russkiy Toy Welpe sitzt brav für das Foto.

Der Russkiy Toy ist ein kleiner, eleganter Vertreter seiner Art. Er ist von grazilem Körperbau, aber dennoch quadratisch gebaut. Es sind hochbeinige Minihunde mit feinen Knochen und wenig Muskulatur, die an einen Rehpinscher erinnern.

Fell

Den Russkiy Toy gibt es in zwei Fellvarianten: kurz- und glatthaarig oder lang- und glatthaarig. Die glatthaarigen Vertreter unter ihnen haben ein dichtes, glänzendes Fell ohne Unterwolle. Die langhaarigen Exemplare der Rasse haben ein ca. drei bis fünf Zentimeter langes Haarkleid, das gerade oder leicht gewellt sein kann. An Kopf und an der Vorderseite der Läufe ist das Haar kürzer, an der Hinterseite der Läufe hingegen deutlich länger. Besonders auffallend bei der langhaarigen Variante ist auch die üppige Behaarung der Rute und der Ohren.

Farben

Als Fellfarben sind laut Rassestandard Schwarz, Braun, Blau jeweils auch mit loh; ferner rot in allen Schattierungen mit oder ohne brauner Wolkung erlaubt. Erwünscht sind satte Farbtöne.

Besonderheiten

Besonders markante Merkmale dieser Hunderasse sind der kleine Körper, die spitze Schnauze, die langen, dreieckigen Ohren und die großen, runden, dunklen Augen. Das Gesamtpaket ist ein Minihund, der sich sehen lassen kann.

Russkiy Toy – Auslauf und Pflege

Auslauf

Die Rasse ist aufgrund ihrer kleinen Beine nicht als Begleithund für Sportfanatiker die gerne joggen oder Fahrradfahren geeignet. Doch, ausreichende Bewegung im Freien braucht der Hund auf jeden Fall, und zwar regelmäßig. Wenn die Hunde nicht genügend beschäftigt werden, herumtoben, rennen und ihre Umgebung entdecken können, beginnen sie sich zu langweilen und mutieren zu einem nervtötenden Kläffer. Für das seelische Wohlbefinden deines Vierbeiners solltest du daher beim Spazierengehen zwischendurch kleine Suchspiele mit einplanen. Die Hunde lieben es außerdem zu apportieren. Auch Hundesport oder Agility-Kurse ist der gesunden Entwicklung deines Hundes förderlich.

Pflege

Die Pflege dieser Hunderasse ist ohne großen Aufwand zu bewältigen. Das Fell der kurzhaarigen Russkiy Toys ist sehr einfach zu pflegen. Einmal in der Woche insbesondere aber beim Fellwechsel, das Fell durchbürsten oder striegeln reicht völlig aus. Das Bürsten entfernt abgestorbene Haare, die der quirlige Vierbeiner ansonsten in der Wohnung verteilt. Insgesamt haart der kleine Russkiy Toy aber nur sehr wenig. Ab und zu solltest du deinen Hund auch mit einem speziellen Hundeshampoo baden. Die langhaarige Varietät ist etwas pflegeintensiver. Hier ist tägliches Bürsten zu empfehlen. Wichtig ist auch eine regelmäßige, am besten tägliche Kontrolle und gegebenenfalls erforderliche Reinigung der Ohren und Augen, sowie der Nase, der Krallen und der Zähne.

Für die Reinigung der empfindlichen Ohren nimmst du am besten einen geeigneten Ohrreiniger für Hunde, Diese Produkte lösen schonend evtl. vorhandenes Ohrenschmalz und säubern gleichzeitig den Gehörgang. Die Augen des Hundes solltest du von störenden Haaren freihalten und täglich mit einem feuchten Tuch reinigen.

Für die Krallen empfiehlt sich die Anschaffung einer speziellen Krallenschere. Zu lange Krallen sind hinderlich. Die Hunde bleiben damit leicht hängen, was zu schmerzhaften Verletzungen führen kann.

Zähne und Ernährung

Da der Russkiy Toy zu Zahnsteinbildung neigt, ist regelmäßiges Zähneputzen wichtig. Ergänzend zur Zahnpflege kannst du deinem Toy Zahnpflegesnacks geben. Diese reduzieren nicht nur die Zahnsteinbildung, sondern sind auch gesund. Auch in Bezug auf das Futter sind Russkiy Toys nicht besonders anspruchsvoll. Er sollte aber hochwertiges Trockenfutter speziell für kleinere Hunderassen erhalten. Trockenfutter ist deshalb zu bevorzugen, da die Vitamine und Nährstoffe darin besser erhalten bleiben. Des Weiteren muss dem Hund stets frisches Trinkwasser ausreichend zur Verfügung stehen. Gefüttert werden sollte ein ausgewachsener Hund ein oder zweimal täglich, möglichst immer zur gleichen Zeit, am besten nach dem Auslauf. Anders die Welpen. Da sie noch wachsen, sollten Welpen drei oder viermal am Tag mit einem speziellen Welpenfutter gefüttert werden.

Russkiy Toy Welpen – typische Erkrankungen

Obwohl er so zierlich und zerbrechlich aussieht, ist der Russkiy Toy ein kräftiger, widerstandsfähiger Hund, der nicht oft krank wird. Ein öfters vorkommendes, jedoch vermeidbares Problem bei dieser Rasse sind bestimmte Erbkrankheiten wie Zwergwuchs und Inzucht infolge der Paarung von Eltern- oder Geschwistertieren. Schon deshalb sollten Russkiy Toy Welpen ausschließlich bei einem seriösen Züchter gekauft werden, da solche unerwünschten Erbkrankheiten von seriösen Züchtern bekämpft und ausgemerzt werden.

Bei den Russkiy Toys treten öfters auch Augenerkrankungen auf.

Auch Patellaluxation kommt häufiger vor. Das ist eine Kniegelenksverletzung, bei der die Kniescheibe (Patella) des Hundes aus ihrer Führung springt (Luxation). In der Folge treten Lähmungserscheinungen auf.

Des Weiteren leiden die kleinen Hunde manchmal an Herzschwäche, weshalb man Stress, z. B. durch sportliche Überforderung nach Möglichkeit vermeiden sollte.

Einige Russkiy Toys neigen auch dazu, übergewichtig zu werden. Krankhaftes Übergewicht wiederum kann diverse Folgekrankheiten wie Herz- und Atemprobleme, Diabetes oder Artritis verursachen. Dem kannst du vorbeugen, indem du dich an die auf der Verpackung des Fertigfutters empfohlene Fütterungsmenge hältst. Leckerlis sind natürlich mit einzurechnen.

Noch zwei wichtige Tipps:

  1. Da dein Russkiy Toy keine Unterwolle hat, friert er leicht. Zieh ihm also im Winter einen Hundemantel an.
  2. Der Russkiy Toy ist außerdem sehr empfindlich am Hals. Er verträgt ein Hundehalsband deshalb nicht so gut. Besser ist ein Hundegeschirr.

Fazit

Solltest du dich dazu entschließen einen Russkiy Toy Welpen zu kaufen, erhältst du einen Charmebolzen, der dir viel Freude bereiten wird. Dein Hund wird dich bei guter Gesundheit 13 – 15 Jahre deines Lebens begleiten und bis ins Seniorenalter fröhlich und aktiv sein.


Die häufigsten Fragen zu Russkiy Toy Welpen:

Wie ist der Preis für einen Russkiy Toy Welpen?

Ein Welpe mit Eintrag im Zuchtbuch kostet durchschnittlich 1.500 €.

Wie ist das Wesen eines Russkiy Toys?

Ihr lebhaftes, fröhliches und verträgliches Wesen macht Russkiy Toys zu geborenen Familienhunden oder Gefährten für ältere Menschen.

Wie groß ist ein Russkiy Toy?

Die ausgewachsenen Rüden erreichen eine Größe von bis zu 28 Zentimetern (Widerristhöhe).

Ist ein Russkiy Toy Welpe gut zu erziehen?

Bei etwas guter Erziehung und Führung ist der Hund problemlos zu halten. Man kann ihn überall mit hinnehmen.

Wie ist das Gewicht eines Russkiy Toy?

Zwischen 2 und 3 kg. Dieses Gewicht wird von Tierschützern dringend empfohlen und sollte nicht unterschritten werden.

Braucht ein Russkiy Toy viel Auslauf?

Tägliche Spaziergänge von mindestens 1 Stunde sollten eine Selbstverständlichkeit sein.