eurasier welpen mit elterntier

Eurasier Welpen


Schon im Welpenalter zeigt der Eurasier ein ausgeglichenes Verhalten. Er besitzt ein eigenständiges Wesen, möchte aber immer in der Nähe der Besitzer sein. Er ist bewegungsfreudig und spielt gerne. Er bindet sich besonders an eine Person, die er dann auch ganz respektiert.

Es ist wichtig, dem Eurasier Welpen viele Möglichkeiten zu bieten, neue Dinge kennenzulernen. Das Laufen über verschiedene Arten von Untergründen oder das Überwinden von Hindernissen stärkt seine Sicherheit. So wird aus dem jungen Eurasier Welpen, der aussieht wie eine große Fellkugel, später ein Hund, der den Besitzer in jeder Situation selbstsicher begleitet.

Steckbrief: Eurasier

Ursprungsland: Deutschland
FCI-Gruppe: 5 – Spitze und Hunde vom Urtyp; Sektion 5 – Asiatische Spitze und verwandte Rassen
Größe (Widerristhöhe): Rüden: 52-60 cm; Hündinnen: 48-56 cm
Gewicht: 18 bis 32 kg
Alter: 12 bis 14 Jahre
Verwendung: Familienhund
Für Wohnung geeignet: Bedingt, wenn genug Auslauf angeboten wird
Fellpflege:
2 bis dreimal pro Woche bürsten, während des Fellwechsels täglich
Lässt sich einfach erziehen: Nein
Kommt gut mit anderen Hunden zurecht:
Ja, kontaktfreudig und instinktsicher
Braucht viel körperliche Betätigung:
eher nicht, liebt regelmäßige Spaziergänge
Als Wachhund geeignet: Ja

Eurasier Welpen kaufen – der Preis

Willst Du einen Eurasier Welpen kaufen, ist es auch bei dieser Rasse wichtig, einen anerkannten Züchter zu finden. Im VDH findest Du drei Vereine, in denen diese Personen organisiert sind. Der Eurasier-Klub, die Kynologische Zuchtgemeinschaft Eurasier wie auch die Zuchtgemeinschaft für Eurasier kannst Du ansprechen, um die Adresse eines Züchters von Eurasier Welpen in Deiner Nähe zu erfahre. Die Züchter dieser Vereine stellen sicher, dass die Elterntiere frei von gesundheitlichen Beeinträchtigungen sind. Nur so kannst Du erwarten, dass Du einen Eurasier Welpen aus einer gesunden Zucht kaufst. Zudem unterlaufen die Elterntiere eine Wesensüberprüfung.

Die Kosten für einen Eurasier Welpen belaufen sich auf ungefähr 1000€. Ein deutlich günstigerer Welpe ist also sicher nicht von einem anerkannten Züchter. Die Gefahr einer Prädisposition zu Hüftgelenksdysplasie, Patellarluxation und Augenerkrankungen, die rassetypisch auftreten können und bei den anerkannten Zuchttieren ausgeschlossen sein müssen, ist dann deutlich höher.

Rechne außerdem mit Kosten für eine Welpen-Erstausstattung. Zu dieser Grundausstattung gehören:

  • Welpenfutter (am besten den Züchter fragen, welches Futter der Hund gewöhnt ist)
  • Snacks
  • Bett und Hundedecken
  • Leine und Halsband oder ein Geschirr
  • Futter- und Wassernapf
  • Spielzeug
  • eine Transportbox für den Tierarzt
  • Notfallapotheke
  • Bürste

Eurasier Welpen – Herkunft und Geschichte

Die Zucht von Eurasier Welpen ist noch relativ jung. Es sollte eine Rasse erschaffen werden, die dem Polarhundetypus entspricht, sich aber sehr gut als Familienhund eignet. Diese Rasse sollte dem verstorbenen Hund von Julius Wipfel ähneln, der auch ein Mischling war. Zuerst paarte der Züchter Wolfsspitz-Hündinnen mit Chow-Chow-Rüden. Anschließend wurden noch Samojeden eingekreuzt, um der Rasse ein angenehmeres Wesen, mehr Eleganz und gleichzeitig Robustheit zu geben. Die Rasse des Eurasiers war so entstanden.

1973 wurde sie vom VDH und FCI anerkannt und als eigenständige Rasse gelistet. Eurasier Welpen gehören damit zur jüngsten anerkannten Hunderasse Deutschlands.

Wesen und Charakterzüge

Schon im jungen Alter ist der Charakter der Eurasier Welpen deutlich ausgeprägt. Diese sehr menschenbezogene Rasse liebt es, seine Menschen immer um sich zu haben.

Auch die Welpen mögen es nicht, über einen langen Zeitraum alleine gelassen zu werden. Bist Du voll berufstätig, ist es für den Hund besser, Dich zur Arbeit zu begleiten, als den ganzen Tag auf Dich zu warten. Deinen Eurasier Welpen könntest Du vielleicht an das lange Alleine-Bleiben gewöhnen, glücklich wäre er damit aber ganz sicher nicht. Darf er Dich aber begleiten, wird er sich ruhig und friedlich verhalten, denn schon die Eurasier Welpen sind immer bedacht darauf, ihrem Menschen zu gefallen. Dabei sind sie gleichzeitig sehr einfühlsam und spüren immer die Gemütslage des Menschen sehr genau und stellen sich darauf ein.

Zu Deinen Füßen im Büro unter Deinem Schreibtisch liegend, wird sich Dein Hund so deutlich wohler fühlen als alleine wartend in der Wohnung. Selbstverständlich müssen auch in einem solchen Arbeitstag regelmäßige Spaziergänge eingeplant werden.

Eurasier Welpen – die Erziehung

Eurasier können schon früh eigenständige Entscheidungen treffen. Diese Fähigkeit, gepaart mit der Sturheit des Chow-Chows macht den Eurasier Welpen nicht zu einem typischen Anfängerhund. Die Erziehung braucht ein hohes Maß an Konsequenz begleitet mit ganz viel Liebe und Gelassenheit. Der Gehorsam des Hundes geht genau soweit, wie er einen Sinn in der verlangten Handlung sieht oder das geliebte Leckerli erwartet. Härte und Strenge sind keine Mittel, mit denen Eurasier Welpen erzogen werden können. Permanente Konsequenz ist das Auftreten, das Dein Handeln zum Erfolg führt.

Diese Rasse liebt die Voraussagbarkeit des Menschen, das gibt ihnen Vertrauen und Sicherheit. Haben die Eurasier Welpen einmal eine Führungsperson gewählt und akzeptiert, wollen sie ihr immer gefallen. Lob und Belohnung sind also immer das erste Mittel der Wahl, damit Dein Hund schon als Welpe versteht, was Du von ihm willst. Strafe und Härte lassen den Hund ebenfalls hart werden und damit ist nichts gewonnen.

Ein gut erzogener Eurasier ist ein sehr angenehmer Begleiter auf langen Spaziergängen. Die Begegnung mit fremden Hunden und Menschen sind mit diesem Hund angenehm. Wen er nicht mag, den beachtet er eher nicht, als dass er sich sehr aufspielt. Auch Agility oder Fährtenarbeit sowie Suchspiele bereiten ihm sehr großen Spaß und Kopf und Geruchssinn werden gefordert.

Eurasier – Erscheinungsbild und Aussehen

eurasier welpe macht platz
Der kleine Eurasier Welpe legt eine kurze Pause ein.

Diese Rasse gehört zu den mittelgroßen Hunden, Rüden erreichen eine Höhe von 52-60 cm, Hündinnen von 48-56 cm. Die sehr dichte Unterwolle lässt die Hunde etwas kräftiger aussehen, als sie wirklich sind. Das Deckhaar ist glatt und lang. Nur an der der Vorderseite der Läufe sowie im ganzen Gesicht und den Ohren ist das Fell kurz. Die Hinterseite der Läufe ist mit langen Grannen bedeckte. Auch unter den Pfoten haben sie zwischen den Zehen dichtes Fell. Das Fell kann jegliche Färbung besitzen. Ausschließlich weiß, weiß-gescheckt und Leber sind Farben die nicht erwünscht sind. Hinter dem keilförmigen Kopf ist die lange Behaarung am Hals sehr markant. Das Fell liegt wie ein Schal um den Hals.

Das Erscheinungsbild des Eurasiers erinnert an eine Mischung aus Wolf und Spitz. Die Eurasier Welpen erinnern eher an tapsige Bären, da sie an Körper und Beinen noch mit sehr dickem und dichten Fell behaart sind. Nur das Gesicht ist auch bei ihnen kürzer im Fell. Die freundlichen dunklen Augen betrachten die Welt sehr aufmerksam.

Eurasier – Auslauf und Pflege

Diese Rasse zeichnet sic sehr stark durch die Anpassungsbereitschaft an den Menschen aus. Das ist auch der Fall, wenn es um die Frage des notwendigen Auslaufs geht.

Ein Hund, der in einer sehr sportlichen Familie lebt, die jeden Tag lange Spaziergänge unternimmt, gewöhnt sich daran und wird diese dann auch immer wieder brauchen. Nicht ganz so sportliche Menschen, die ruhige und kürzere Spaziergänge bevorzugen, können ihren Hund auch mit anderen Aktivitäten auslasten. Futtersuchspiele sind eine Aktivität, die auch im eigenen Garten für Bewegung und Nasenarbeit sorgt. So wie Dein Eurasier auch im Verhalten Dir gefallen möchte, wird er sich auch mit seinem Maß an Bewegung an Deine Konstitution anpassen. Regelmäßige Spaziergänge sind für den Hund aber selbstverständlich wichtig.

Die benötigte Zeit zur Fellpflege ist während des Fellwechsels sehr hoch. Die dichte Unterwolle muss täglich ausgebürstet werden, damit sie nicht verfilzt. Du wirst Berge von Fell vor Dir sehen, die zum Ende des Fellwechsels dann wieder langsam abnehmen. In der übrigen Zeit ist es ausreichend, Deinen Eurasier zwei bis dreimal in der Woche zu bürsten. Deinen Eurasier Welpen solltest Du von Beginn an regelmäßig bürsten. Er lernt so die Fellpflege kennen, die zweimal im Jahr Zeit in Anspruch nimmt, in der Dein Hund das geduldig ertragen muss.

Der Eurasier kann mit Nass- oder Trockenfutter versorgt werden. Er ist in dieser Beziehung pflegeleicht. Nach richtiger Vorbereitung kann auch gebarft werden.

Eurasier Welpen – typische Erkrankungen

Leider gibt es auch bei dieser Rasse typische Erkrankungen, die vermehrt auftreten. Besonders zu Beginn der Zucht dieser Rasse gab es nur sehr wenige Tiere, wodurch Probleme entstanden, die auf das Problem der Inzucht zurückzuführen war. Deshalb ist es so wichtig, dass Du einen Eurasier Welpen nicht von einem Vermehrer kaufst. Nur die Verkäufer von Hunden, die in den eingetragenen Vereinen gelistet sind, beachten auch die strengen Zuchtregeln. Trotz aller Vorsicht treten aber manche Krankheiten häufiger auf:

Die Hüftgelenksdysplasie fällt Dir dadurch auf, dass Dein Hund einen schaukelnden Gang entwickelt. Er hat einen starken Hüftschwung und setzt sich immer öfter einfach hin. Das Hüftgelenk knackt und beim plötzlichen Laufen hoppelt er, da er sich mit beiden Hinterläufen gleichzeitig abdrückt.

Eine Patellaluxation erkennst Du, wenn Dein Hund häufiger auf drei Beinen läuft. Durch diesen Schongang versucht er das betroffene Kniegelenk zu schonen. Manche Hunde strecken das Bein, damit die Kniescheibe wieder an ihren Ort zurückspringt.

Auch Schilddrüsenprobleme können auftreten. Vermindertes Fellwachstum, das Ausfallen von Fell oder Bewegungsunlust sind nur ein paar der Symptome, die darauf hinweisen können.

Manche Hunde haben Augenprobleme, die von der Verwachsung des Lids herrühren können.

Der regelmäßige Besuch beim Tierarzt wird Dir dabei helfen, auf gesundheitliche Probleme schnell und effektiv zu reagieren.

Fazit

Wenn Du Dich entschieden hast, einen Hund dieser Rasse zu kaufen, bist Du damit eine langjährige Verpflichtung eingegangen. Diese robuste Rasse kann im Ausnahmefall bis zu 15 Jahre alt werden, auch wenn das ein ausgesprochen hohes Alter für den Eurasier ist. Diese Hunde sind sehr einfühlsam, schließen sich aber nur einem Menschen wirklich an. Von dem Menschen verlassen zu werden bedeutet für den Hund ein großes Leid. Da dieser Hund nicht gerne lange Zeiten alleine gelassen wird, hast Du ihn meistens in Deiner Nähe, denn auch in den Urlaub möchte diese Rasse mitgenommen werden und nicht in einem Hundehotel oder bei einem Nachbarn geparkt werden. Kannst Du Dich auf all diese Punkte gut einlassen, bist ein Mensch, der zuverlässig, konsequent und dabei liebevoll ist, dann ist Deine Wahl auf einen echten Freund für Dein Leben gefallen. Ihr werdet gemeinsam viele wunderschöne, kontaktfreudige und abwechslungsreiche Jahre verbringen.


Die häufigsten Fragen zu Eurasier Welpen:

Wie ist der Preis für einen Eurasier Welpen?

Anerkannte Züchter bieten nur begrenzt viele Welpen an. Es kann also dauern, bis Du Deinen Welpen bekommen kannst. Der Preis für einen Eurasier Welpen liegt zur Zeit bei ungefähr 1000 €.

Wie ist das Wesen eines Eurasiers?

Diese Hunde bestechen durch ihr ausgeglichenes und zugewandtes Wesen. Sie wollen ihrem Besitzer gefallen. Gleichzeitig sind sie sehr eigenständig und müssen dementsprechend konsequent erzogen werden. Sie bleiben nicht gerne lange alleine und wollen den Besitzer immer in ihrer Nähe wissen. Sie können gut auch mit im Garten sein, da sie keine Kläffer sind und so nicht immer alles und jeden verbellen. Eurasier sind neugierig und freuen sich über Begegnungen mit anderen Hunden und Menschen, auch wenn sie die nicht so schnell in ihr Herz schließen.

Wie groß ist ein Eurasier?

Diese gilt als mittelgroße Rasse. Ein Rüde wird 52-60 cm, eine Hündin 48-56 cm groß.

Ist ein Eurasier Welpe gut zu erziehen?

Diese Rasse ist kein ausgesprochener Anfängerhund. Er braucht eine konsequente und ausgeglichene Führung, da er sonst auch selber die Kontrolle übernehmen könnte. Liebevolle Klarheit in den Kommandos, die ohne Härte gefordert werden, erleichtern das Zusammenleben. Ein gewisses Maß an Sturheit und Eigensinn sind ebenfalls typisch für den Eurasier. Es ist deutlich effektiver, ihn mit einem Leckerli seine Mitarbeit zu verführen, als zu dominant aufzutreten.

Wie ist das Gewicht eines Eurasier?

Entsprechend der Größe unterscheidet sich das Gewicht bei Rüden und Hündinnen. Es liegt zwischen 18 bis 32 kg.

Braucht ein Eurasier viel Auslauf?

Diese Hunderasse braucht regelmäßige Bewegung. Die Länge der Spaziergänge oder der Unternehmungen sind dabei aber sehr verschieden. Da dieser Hund in der Lage ist, sich den Fähigkeiten seines Menschen anzupassen, ist die Länge nicht eindeutig zu benennen.